Geschichte & Chronologie der Bräutigam GmbH

1987

Gründung des Unternehmens und Eintragung ins Handelsregister Kassel im Jahr 2004. Geschäftsführer vom ersten Tag an ist Landwirtschaftsmeister und Diplom-Ingenieur Maschinenbau Klaus Bräutigam. Grundlage sind Gebäude und Kundenstamm eines aus Altersgründen aufgegebenen Schmiede- und Lohndruschbetriebes. Neben dem Verkauf und der Reparatur von Landmaschinen wird bald mit der Herstellung von Bodenbearbeitungsgeräten begonnen. Im Lauf der Jahre folgt der Bau zahlreicher Sondermaschinen für die Landwirtschaft. Mit zunehmender Auftragslage werden zusätzliche Arbeitskräfte eingestellt. Nach einigen Jahren sind die Nutzungsmöglichkeiten der vorhandenen Räume ausgeschöpft, eine weitere Expansion des Betriebes auf dem vorhandenen Grundstück ist nicht möglich.

1993

Im Mai 1993 wird an anderer Stelle in Gudensberg- Gleichen ein neues Betriebsgebäude eröffnet. Gleichzeitig beginnt der Verkauf und Service von Deutz-Fahr- Traktoren und Mähdreschern als Vertragshändler.

1998

Im Jahr 1998 kommt als weiteres Tätigkeitsfeld die Hydraulik hinzu und somit können auch Dienstleistungen im nichtlandwirtschaftlichen Bereich angeboten werden.

1998

Geburtsstunde des landwirtschaftlichen Trägerfahrzeuges „Hydrotrac“ sowie der Einsatz als selbstfahrende Pflanzenschutzspritze kurze Zeit später. Zahlreiche Sonderlösungen für selbstfahrende Geräte werden realisiert.

1999

Erstmalig wird mit INUMA Aschara eine enge Zusammenarbeit mit einem anderen Unternehmen besiegelt. Somit ist es der Bräutigam GmbH nunmehr möglich, auf ein nationales und internationales Vertriebsnetz zurückzugreifen. Trägerfahrzeuge werden fortan sowohl unter der Marke INUMA als auch Bräutigam vermarktet.

2004

Als Partner fungiert nun auch der tschechische Pflanzenschutzgerätehersteller Agrio. Die Eigenvermarktung wird sukzessive vorangetrieben.

2006

Für die Claas KGaA mbH Harsewinkel wird in diesem Jahr das MAS – Mähdreschertransportfahrzeug entwickelt, gebaut und ausgeliefert. Ein Beispiel für den Erfolg im Bereich Sonderlösung für die Landtechnikindustrie.

2009

Die Erweiterung der Montagefläche durch einen Hallenanbau wird umgesetzt.

2011

Verkauf der ersten Hydrotrac- Maschinen ins europäische Ausland.

2012

Der Unternehmensstandort sowie die Belegschaft werden ausgebaut. Die Partnerschaft mit INUMA Aschara wird intensiviert.

2014

Erweiterung der Produktionsfläche durch den Bau einer zweiten Fertigungshalle am Standort Gudensberg.

Heute

Heute beschäftigt die Bräutigam GmbH 15 Beschäftigte in Voll- und Teilzeit sowie Auszubildende, Praktikanten und Werkstudenten. Die Angebotspalette umfasst folgende Produkte und Dienstleistungen:

  •    Maschinenbau – insbesondere Bau von landwirtschaftlichen Trägerfahrzeugen und Sondermaschinen
  •    Reparatur von Landmaschinen
  •    Verkauf, Service und Herstellung von Hydraulikanlagen und Bauteilen
  •    CAD-unterstützte Konstruktion und Berechnung von Hydraulikanlagen und Hydrauliksteuerungen

Zukünftig

Die Bräutigam GmbH wird sich künftig auf den Bau von landwirtschaftlichen Sonderfahrzeugen wie dem Hydrotrac fokussieren. Wesentliches Ziel der Unternehmensstrategie ist ein kontinuierliches und homogenes Wachstum auf Basis von Qualität und Innovation. Der Kunde und seine Anforderungen stehen im Mittelpunkt. Hauptelemente der Unternehmenskultur sind Vertrauen, Verzicht auf finanzielle Risiken und Nachhaltigkeit.

© 2016 Bräutigam GmbH